Anfang Mai - Ende Oktober

täglich buchbar

Etwa 900 Bären streifen durch die endlosen Wälder und unwegsamen Moore von Estland. In Alutaguse, im Osten des Landes, zwischen Peipussee und Lahemaa-Nationalpark, leben die meisten Bären. Hier im Wald haben estnische Naturkundler zwei Beobachtungshütten aufgebaut.

   Preis ab 105,- €

Reisebeschreibung

Lage der Bären - Hütte und Anreise:
Die beiden Bären - Beobachtungshütten befinden sich in einem Waldgebiet ca. 90 Autominuten von Tallinn entfernt. Die Anreise ist mit dem (Miet-)PKW möglich, vor Ort gibt es einen Parkplatz, auf dem die Gäste empfangen und von einem örtlichen Naturkudler ca. 1,5 km zu Fuß zur "Bären - Hütte" begleitet werden. Alternativ ist die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmittel nach Rakvere möglich, von dort kann gegen Aufpreis ein Transfer organisiert werden.

Die Hütten:
Die besondere Konstruktion der Häuser ermöglicht Aussichten auf zwei Seiten, in zwei ganz verschiedene sehr reizvolle Landschaften: Aus den nördlichen Hüttenfenstern geht der Blick in einen dichten Taiga-Wald aus Birken und Fichten. Hier sind Bären und Marderhunde auf kurzen Distanzen zu sehen. Verschiedene Vogelarten besuchen eigens für sie errichtete Futterplätze.

Aus den südlichen Fenstern blickt man auf eine ganz offene Landschaft mit einem breiten Bachlauf, Wiesen und Weidengebüschen. Manchmal zeigen sich Elche oder Biber schwimmen auf nur wenigen Metern Distanz. Des Öfteren lässt sich der imposante Steinadler aus dem nahen Regenmoor blicken oder ein Habichtskauz sitzt in der Dämmerung auf einer Birke hinter dem Bachlauf. Zu den seltenen Gästen zählen Wolf, Luchs und Fischotter.

Die Hütten sind einfach, aber zweckmäßig, sauber und gemütlich. Es gibt in jeder Hütte zwei getrennte Kabinen mit je zwei Etagenbetten für 4 Personen und eine Trockentoilette. Für Fotografen sind eigens Fotoluken eingebaut.

Die Bärenbeobachtung ist ausdrücklich auch für Familien mit Kindern geeignet.

Verpflegung
Die Verpflegung (auch Getränke) muss von den Gästen selbst mitgebracht werden, eine Kochmöglichkeit besteht nicht.

Die Highlights

- Braunbärenbeobachtung in ihrer natürlichen Umgebung
- Marderhunde, Elche, Füchse und unterschiedliche Vögel

Braunbär - Beobachtung in Estland: Erlebnis "Bären - Hütte" / Partner-Reisen Grund-Touristik GmbH & Co KG

Leistungen

- Übernachtung in der Braunbären - Beobachtungshütte

- PKW -  Transfer von / bis Rakvere gegen Aufpreis

Preise

EUR 105,- pro Person / Nacht
EUR 60,- Kinder bis 16 Jahren / pro Nacht
EUR 235,- Familie mit max. 2 Erwachsenen und 3 Kindern / Nacht
EUR 700,- Gruppe mit max 9 Personen

Aufpreis für Transfer ab / bis Rakvere: EUR 80,- (PKW bis max. 4 Personen)

Wichtige Hinweise

Teilnehmerzahl: 1 - 18 Personen

Checkliste für benötigte Sachen während der Übernachtung in der Bärenbeobachtungshütte:

- Fernglas (Das ist wirklich nötig, um Details in der Dämmerung beobachten zu können)

- Verpflegung, Wasser, alkoholfreie Getränke

- Kamera

- Kleine Lampe zur Orientierung in der Hütte bei Dunkelheit

- Extra warme Socken oder Pantoffeln (Wanderschuhe in der Hütte sind aus hygienischen Gründen nicht gestattet, sie werden im Vorraum deponiert)

Sie haben die Möglichkeit Ferngläser vor Ort bei uns zu mieten (vorherige Bestellung erforderlich). Wir verleihen dämmerungsempfindliche Danubia Bussard I 8x56 Ferngläser für 5 € pro Nacht. Falls Sie interessiert sind, informieren Sie uns vorab.

Die Hütte ist ausgestattet mit Etagenbetten, einer Trockentoilette, Fenstern, Stühle, Kopfkissen und sauberen Schlafsäcken. Es gibt keine Elektrizität und Wasser in der Hütte. Es gibt Lichter unter dem Walddach, so ist es möglich Tiere auch in der Dunkelheit zu beobachten. Es gibt auch ein Mikrofon außerhalb der Hütte und Lautsprecher sind innerhalb der Hütte installiert, damit Sie hören können, was draußen vor sich geht.

Der Pfad zur Hütte kann schlammig sein, deshalb sind Wanderschuhe zu empfehlen.