11 Tage

29.06.-09.07.19          
13.07.-23.07.19
10.08.-20.08.19

Erleben Sie den letzten Urwald Europas - den Bialoiweska Urwald - und die traumhaft schöne Landschaft Masurens. Bei dieser Tour radeln Sie individuell in Ihrem eigenen Lieblingstempo und brauchen mit Gepäcktransport und Stadtführung nicht auf die Vorzüge einer geführten Reise zu verzichten.

Ihre Radwanderung beginnt in Warschau. Sie treffen sich mit dem Vertreter unseres örtlichen Partners auf dem Hauptbahnhof „Warszawa Centralna”, in der Haupthalle, um 11:00 Uhr. Nach einem kurzen Kennenlernen beginnen Sie Ihre Tour mit einer geführten Besichtigung der Warschauer Altstadt. Danach fahren Sie mit einem Linienbus nach Białowieża. Im Laufe des Tages erhalten Sie detaillierte Karten und eine ausführliche, ständig aktualisierte Etappenbeschreibung. Ihr Tourenrad nehmen Sie nach der Ankunft in Białowieża beim lokalen Vertreter in Empfang. Dann beginnen Sie Ihren Urlaub.

   Preis ab 650,- €

Reisebeschreibung

1. Tag: Stadtführung in Warschau
Am Vormittag Treffen mit der Reiseleitung und danach Besichtigung de Warschauer Altstadt. Gegen Mittag Weiterreise per Bus nach Bialowieza im Nordosten von Polen. Ihr Hotel befindet sich  direkt an der Grenze zum Urwald von Bialowieża Übernachtung in Bialowieza.

2. Tag: Naturschutzgebiet Bialowieska Urwald (Rad: 35 km)
 Heute können Sie den echten Urwald per Rad erkunden. Es besteht die Möglichkeit, das „Strenge Naturschutzgebiet“ zu besichtigen (fakultativ). Sehenswert ist auch die polnisch-orthodoxe Kirche in Białowieża mit sehr schönem Ikonostas aus Majolika. Übernachtung wie am 1. Tag.

3. Tag: Der Waldsee in Topiło (Rad: 58 km)
Am heutigen Tag erwartet Sie eine genussvolle Radwanderung durch den Białowieska Urwald über Topiło, wo Sie am Waldsee eine Pause einlegen und die unberührte Natur bewundern können. Nach der kurzen Erholung radeln Sie zu Ihrem Hotel zurück. Abendessen und Übernachtung wie am Vortag.

4. Tag: Tag zur freien Verfügung – fakultativ: weißrussischer Teil des Urwaldes“
Den heutigen Tag gestalten Sie nach Lust und Laune. Das Wellness- & Badezentrum in Ihrem Hotel bietet Ihnen zahlreiche Möglichkeiten. Fakultativ können Sie an dem Tag den weißrussischen Teil des Urwaldes per Rad erkunden. Preis 30 Euro pro Person. Bitte unbedingt bei der Anmeldung vermerken.

5. Tag: Białystok – das Herz von Nordostpolen (Rad: 27 km)
Nach dem Frühstück steigen Sie aufs Rad und machen eine Radwanderung durch den Białowieska Urwald mit vielen Naturreservaten. Empfehlen können wir Ihnen auch einen Besuch im Tierpark. Später geht es mit dem Bus nach Białystok, der Hauptstadt der polnischen Woiwodschaft Podlachien, geprägt von deutschen, polnischen und russisch-orthodoxen Einflüssen. Sie haben freie Zeit für einen Stadtbummel.  Ab Białystok Busfahrt nach Tykocin, eine alte jüdische Kleinstadt. Abendessen und Übernachtung in einer Pension in Tykocin.

6. Tag: Der Biebrza Nationalpark (Rad: 53 km)
Bevor Sie Ihre heutige Radtour starten, haben Sie die Gelegenheit, in Tykocin die schönste Synagoge Polens zu besichtigen. Weiter geht es per Rad durch den Biebrza Nationalpark. Sie haben die Möglichkeit, einen Elch zu Gesicht zu bekommen. Am späten Nachmittag findet ein Bustransfer nach Ełk statt. Abendessen und Übernachtung in einem Hotel in Ełk/Lyck.

7. Tag: Auf dem Weg nach Masuren (Rad: 75 km)
Am Morgen unternehmen Sie eine genussvolle Radwanderung von Ełk/Lyck, wo Siegfried Lenz geboren wurde, in Richtung Giżycko/Lötzen. Sie radeln über viele schöne Feld- und Waldwege und an vielen Seen vorbei. Abendessen und Übernachtung in einer Pension in Wilkasy, der Ort befindet sich in der Nähe von Giżycko.

8. Tag: Die Sommerhauptstadt Polens – Lötzen / Gizycko (radfreier Tag)
Nach dem Heute können Sie eine landschaftlich sehr schöne Radtour um zahlreiche Seen unternehmen (ca. 50 km) oder den Tag nach Lust und Laune gestalten. Abendessen und Übernachtung wie am 7. Tag.

9. Tag: Steinort und Rastenburg (Rad: 60 km)
Ganztägige Radtour über Sztynort/Steinort, wo sich das frühere Gut der Familie Lehndorff befindet, nach Kętrzyn/Rastenburg. Sie radeln durch die berühmte Eichenallee. Unterwegs können Sie auch das ehemalige Hitlers Hauptquartier „Wolfsschanze“ in Gierłoż besichtigen (fakultativ). Abendessen und Übernachtung in einem Hotel in Kętrzyn/Rastenburg.

10. Tag: Heilige Linde und Rössel (Rad: 50 km)
Radwanderung um Kętrzyn. Am heutigen Tag können Sie die Barockkirche in Święta Lipka/Heilige Linde und die Bischofsburg aus dem 14. Jh. in Reszel/Rössel kurz besichtigen. Abendessen und Übernachtung wie am 9. Tag.

11. Tag: Abschied von Masuren
Rückfahrt mit einem Linienbus nach Warszawa/Warschau. Die Tour endet um ca. 16:00 Uhr. Individuelle Heimfahrt.

-Programmänderungen vorbehalten-

Leistungen

Leistungen Radtour:

  • 10 Übernachtungen mit Halbpension
  • Gepäckbeförderung von Hotel zu Hotel
  • Alle Transfers lt. Programm
  • Kartenmaterial

Gerne bieten wir Ihnen zusätzlich die Anreise zu dieser Radtour an. Sehr gute Flugverbindungen bestehen z.B. mit der LOT Polish Airlines ab vielen deutschen Flughäfen nach Wasrchau, ebenso natürlich auch mit der Lufthansa. Mit der Bahn bieten täglich mehrere ab / bis Berlin nach Warschau ohne Umstieg durchgehende Eurocity eine gute Möglichkeit zur Anreise für "Nichtflieger"

Preise

Preis p.P. Fahrradtour: EUR 650,-
EZZ: EUR 150,-
Leihfahrrad: EUR 70,-
Elektro-Leihfahrrad (auf Anfrage): EUR 150,-
Kosten für Mitnahme des eigenen Rades auf Anfrage

Wichtige Hinweise

Leihfahrrad: Damenräder mit 7-Gang-Nabenschaltung von Sachs, mit Rücktritt,  Herrenräder mit 6-Gang-Kettenschaltung von Shimano, Elektro-Leihfahrrad auf Anfrage möglich

Mindestteilnehmerzahl 4 Personen, maximal 15 Personen